Die Geschichte unserer Loge

Die Johannis-Freimaurerloge “Carl zum aufgehenden Licht” Nr. 273 i.Or. Frankfurt ist eine Stiftung der Loge Carl zum aufgehenden Licht durch den Philosophie-Professor Dr. F.J. Molitor unter dem Schutz des Großmeisters Br. Carl zu Hessen-Cassel im Jahre 1816.

53 Brüder sind Mitglied der Loge.

Beitritt zum Eklektischen Bund

Logenhaus am Mozartplatz errichtet, das 1945 vollständig zerstört wurde

Die Loge zählt 257 Brüder.

100-Jahr-Feier der Loge

Beschlagnahme des Logenhauses durch SS und Gestapo

Die Brüder treffen sich im Lokal “Frauenhof”

Lizenzerneuerung für Loge Carl zum aufgehenden Licht

Zusammenschluss und Beitritt in der Großloge A.F.u.A.M.v.D.

150 Jahre Loge Carl zum aufgehenden Licht.

Loge Carl zum aufgehenden Licht besiegelt die Partnerschaft mit Motherlodge of Scotland, Kilwinning No.0 (Number Nothing), der ältesten Loge der Welt.

Große Festarbeit anlässlich 175 Jahre Loge Carl zum aufgehenden Licht.

Loge Carl zum aufgehenden Licht zählt 30 Brüder